27. Februar 2019
von Elisabeth Baumholzer
Keine Kommentare

Anwendung von Innu Science mit einem Scheuersaugautomaten

Ein Vergleich, der es in sich hat:
1 Jahr chemische Reinigungsmittel – 1.000 l
1 Jahr Innu Science „Clean Flor“ –   150 l

Das Ergebnis: die Fugen wurde allein durch die Anwendung von Innu Science deutlich sauberer!

Fliesen einer Mensa vorher und nachher, die Fugen wurden von schwarz zu grau. Es werden alle Scheuersaugautomaten mit Innu Science-Produkten gefahren und es wird nur noch 1/6 der Menge gegenüber den Chemiereinigungsmitteln benötigt.

Ermittelt wurden diese Daten im Jahresvergleich.

25. Februar 2019
von Elisabeth Baumholzer
Keine Kommentare

Erfolgreichen Baureinigung mit Innu Science

Ein Einkaufszentrum wurde nach dem Totalumbau mit Innu Science gereinigt. Mit der Produktserie konnten wir glänzende Ergebnisse erzielen:

Schaufenster 1.280 m² und 450 m² Fenster und Innenverglasung

Bodenflächen 10.500 m² – verschiedene Bodenbeläge

Aufzüge aus Edelstahl (ohne Fotos)

1.200 m² neu versiegeltes Parkett

3.000 m² Tiefgarage

Sämtliche Rohrleitungen in den offenen Decken im Fitnessbereich und in 2 Shops wurden manuell gereinigt

Die Bezüge der 800 Stühle wurden mit Karpet Kare gereinigt. Das Ergebnis war sehr gut!

 Karpet Kare von Innu Science

Die vorhandene Wandverkleidung mit Holzpaneelen wurde mit dem Reflexsystem gereinigt.

Reflexsystem mit Innu Science

Waschen der Tücher und Mopps mit Innu Science Waschmittel

Die Bauendreinigung wurde mit sehr gutem Ergebnis abgeschlossen. Der Verbrauch von Innu Science-Reinigungsmitteln ergab ein gutes Ergebnis für alle teilweise extremen Hinterlassenschaft der Handwerker.

Die Terminplanung konnte durch verschiedene Umstände eingehalten werden konnte jedoch der Eröffnungstermin feststand.

Die Mitarbeiter der Reinigungsfirma wollten mit den bewährten Chemieprodukten arbeiten. Zu Beginn hatten Sie leichte Probleme bis die richtige Dosierung gefunden war. Sie haben dann selber experimentiert
und zeigten voller Stolz ihre Ergebnisse.

Verwendete Produkte von Innu Science:

  • Bio Scrub (Sanitärreiniger)
  • Action 3 (Kraftreiniger für starke Verschmutzungen)
  • Kleen Smell (Oberflächen- und Bodenreiniger / Allzweckreiniger)
  • Kleen Floor (Fußbodenreiniger auch für Automaten)
  • Fusion (Spezialkraftreiniger für Öle, Fette, Klebstoffe)
  • Karpet Kare (Teppichreinigung)

Die Produkte haben für die gesamte Baustelle ausgereicht. Mit der Verdünnung wurde experimentiert.

Es hat einige Experimente benötigt, bis die totale Verschmutzung und der Zementschleier sich lösten und entfernt werden konnten. Danach gab es keine Probleme mehr.

Eingesetzt wurden folgende Maschinen der Firma, die die Bauendreinigung zu Ende durchgeführt hat:

Reinigungsautomaten und Reinigungsmaschinen.

23. Dezember 2015
von Elisabeth Baumholzer
Keine Kommentare

Bessere Übersicht: Die Reinigungspläne mit farblichem Grundriss

grundrissNicht jeder Raum muss täglich gereinigt werden. Gerade in der hektischen Reinigungsbranche gibt es dabei aber immer wieder Probleme und Unstimmigkeiten.

Dieses hat nun ein Ende: die Kalkulationssoftware CleanNet bietet nun die Möglichkeit die Räume unterschiedliche im Plan einzufärben. Die einzelenen Farben lassen sich in der Legende dann definieren: so steht der Empfangsbereich und Flur z.B. mit einer täglichen Reinigung im Plan und wird in der Farbe Rot dargestellt.

3. November 2015
von Elisabeth Baumholzer
Keine Kommentare

Neue Methode um zu Leistungskennzahlen zu kommen

calculator-168360_640Zur Berechnung der Leistungskennzahlen in der Gebäudereinigung hat die Zukunft schon begonnen.

Zwei Firmen haben sich zusammengeschlossen um die Zukunft in der Gebäudereinigung jetzt schon zu gestalten. Es handelt sich einmal um die Firma VisionClean die die optische Darstellung der Räume mit allen möglichen Punkten die zu reinigen sind, zeigt. Ein Klick und dies wird separat in einer Dateiliste erfasst. Jetzt kommt von der Organisationsberatung Baumholzer CleanNet ins Spiel. Die einzelnen angeklickten Punkte bei VisionClean werden jetzt mit dem Zeitstudienprogramm verbunden und aus der Software werden die genauen Zeiten für diesen Bereich ausgewählt und gespeichert. Ebenso werden die Intervallreinigungen wie oft was gereinigt wird, eingegeben. Weiterlesen →

16. Oktober 2015
von Elisabeth Baumholzer
Keine Kommentare

CleanNet-Workshop – das Erfolgsprogramm wird weiterentwickelt

workshop-745013_640CleanNet, eine Software zur Kalkulation von Reinigungszeiten, wird stetig weiterentwickelt. Die meisten Erfahrungen haben – natürlich – die Anwender des Programms, die sich täglich mit der Kalkulation von Reinigungsobjekten mit CleanNet auseinandersetzen. Daher laden die Softwarehersteller ein zu einem CleanNet-Workshop. Auch wir sind mit dabei, denn die positiven Rückmeldungen und Wünsche unserer Kunden, sind nicht nur uns, sondern auch dem CleanNet-Admins wichtig. Daher freuen wir uns, unsere Kunden auf dem internationalen Treffen zu vertreten!

Wenn Sie noch Anregungen, Fragen oder Impulse für das Treffen haben – bitte kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

8. Oktober 2015
von Elisabeth Baumholzer
Keine Kommentare

CleanNet® News: Schulung für KiTa erfolgreich verlaufen

conference-374078_1280Mit CleanNet wurde wieder ein Programm verkauft und die Schulung durchgeführt.

Ganz speziell wurden als erstes KiTas kalkuliert. Es wurde dafür das gewünschte Leistungsverzeichnis genommen und jede Reinigungstätigkeit mit den entsprechenden Zeiten versehen.

Die KiTa hat acht Türen, die bis zum Fußboden reichen. Diese Türen sind täglich mit den Fingerprints der Kinder bemalt / beschmiert. Für die Reinigung der Türen wurde die Höhe der Fingerspuren gemessen und die qm ausgemessen. CleanNet gibt dann die Zeit für das Entfernen der Fingerspuren an.

Nach dem für die KiTas komplett die Zeiten und Kosten kalkuliert sowie Arbeitsanleitungen ausgedruckt wurden, können diese als Besprechungsunterlage für einen notwendigen Hygienestandard und den Wünschen der KiTaleitungen, dienen.

Damit wurde das Projekt erfolgreich abgeschlossen.

8. Oktober 2015
von Elisabeth Baumholzer
Keine Kommentare

Bericht von der CMS Berlin 2015

Auf der CMS Berlin wurde auch der kleine Waschautomat I-Mop vorgestellt.

Auf der CMS Berlin wurde auch der kleine Waschautomat i-mop vorgestellt.

Die Reinigungsmesse vom 22. bis 25. September 2015 in Berlin war gut besucht. Dabei war ein Trend zu erkennen: die Technisierung in der Gebäudereinigung schreitet rapide voran.

Inzwischen gibt es Maschinen in allen Größen und für alle Bereiche, die vor einigen Jahren noch unvorstellbar waren. Vom i- mop mit 40cm Breite als kleiner Scheuersaugautomat bis hin zu großen Scheuersaugautomaten. Zudem nimmt die Digitalisierung der Art weiter zu, dass der Nachweis der geleisteten Arbeit immer genauer erfolgt.

Darüber hinaus ist bei den Reinigungsmitteln der Trend zu umweltschonenden Produkten im Vormarsch und es gibt inzwischen Reinigungsmittel, die komplett frei von Chemie sind und sehr gute Resultate vorweisen, wobei die Umwelt geschont wird.

bacteria-108898_640Nachhaltige Entwicklung ist ein Konzept der Rohstoffnutzung, das darauf abzielt, menschliche Bedürfnisse zu erfüllen und gleichzeitig die Umwelt zu erhalten, um sicherzustellen, dass diese Bedürfnisse nicht nur in der Gegenwart, sondern auch für zukünftige Generationen erfüllt werden können.

8. August 2014
von Elisabeth Baumholzer
Keine Kommentare

Neue Zeitstudien mit dem imop und Test von neuen Reinigungsprodukten

Zeitstudien für den imopNächste Woche beginnen wir mit den Zeitstudien für den imop und sehr neugierig, welche Ergebnisse wir in den verschiedenen Objekten erhalten und welche Meinung die Reinigungsmitarbeiter/-innen haben.

Außerdem wird das Nanoprodukt zur Beschichtung von Glas der Firma AFZ Paderborn nächste Woche in viel benutzten Duschen aufgetragen und einem Härtetest und sowie Verfahrensvergleich unterzogen.

Wir halten Sie über die Zeitstudien auf dem Laufenden!